Venegas am Schluss des Live at Sunset

26'000 Zuschauer am Live at Sunset in Zürich trotzen Kälte

publiziert: Sonntag, 24. Jul 2011 / 22:46 Uhr
Julieta Venegas beschloss mit ihrem Auftritt das Festival.
Julieta Venegas beschloss mit ihrem Auftritt das Festival.

Zürich - Trotz Regen und kühler Temperaturen haben rund 26'000 Besucher das Live at Sunset-Festival in Zürich besucht. Den Abschluss der elf Konzerte bildete am Sonntagabend ein Konzert der mexikanischen Liedermacherin Julieta Venegas.

SOMMERGUIDE-INFOBOX

Live at Sunset

1 Meldung im Zusammenhang
Zur Eröffnung spielte John Mellencamp auf dem Zürcher Adlisberg. Er gab hier nach über 20 Jahren sein erstes und einziges Schweizer Konzert, verabschiedete sich von seinen Fans jedoch ohne Zugabe. Ganz anders dagegen die italienische Rockröhre Gianna Nannini, die erst nach mehreren Zugaben die Bühne verliess.

Glück hatte, wer nicht erst den Wetterbericht abgewartet und seine Karten frühzeitig gekauft hatte, denn zwei Konzerte waren schon vor Beginn des Festivals ausverkauft: Stephan Eicher und Joe Cocker. Dieser hatte besonderes Wetterpech und musste seine alten Hits und Songs aus seinem neuen Album im Dauerregen spielen.

Einen sommerlichen Abend erlebten dagegen die Zuschauer bei Toto. Und am nächsten Tag folgte mit Chicago gleich eine weitere Band-Legende. Paul Simon enttäuschte seine Fans nicht und spielte mit seiner Multikultiband alte Hits wie «Sound of Silence». Auch Tom Jones präsentierte Songs aus seinem neuen Album Klassiker wie «Delilah».

Gute Laune und ein wenig Romantik verbreiteten Marc Sway, Sina und Büne Huber an der Swiss Night. Während die Liedermacher Konstantin Wecker und Hannes Wader sich immer noch aufmüpfig und mit hintersinnigem Humor präsentierten.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Openair-Festivalnews Es soll ja Zeitgenossen geben, die über sogenannte «Cüpli-Festivals», zu ... mehr lesen
B.B. King ist aktueller denn je.
Wunderbare VW-Bulli Zelte für den Festivalsommer!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Eine Blache kann bedruckt und einfach an einem passenden Ort aufgehängt werden.
Eine Blache kann bedruckt und einfach an einem ...
Publinews Festivals dienen nicht nur der Unterhaltung der Menschen, sondern bieten sich auch als Werbeträger an. Aufgrund der Vielzahl von Besuchern ergeben sich für den Veranstalter auch Einnahmemöglichkeiten mit Werbepartnern. Welche Möglichkeiten es gibt, wollen wir in diesem Artikel erläutern. mehr lesen  
Programm komplett  Konstanz D - Mit der Bestätigung der britischen Hardcore Band Enter Shikari ist das Programm des 30. ... mehr lesen  
Das Rheintaler Blues Delta  Klein aber fein: Das «Blues Rock» in Widnau ist anfangs Juni DER Hingeher. Auch dieses Jahr ist es dem Verein gelungen ein fabelhaftes Line-Up zusammenzustellen. mehr lesen  
Dylan, Stoness, The Who & Co  Los Angeles - Bob Dylan, Paul McCartney, Neil Young, Roger Waters und The Who und die ... mehr lesen  
SPECIAL Openair St.Gallen Radiohead und Mumford & Sons am Openair St. Gallen St. Gallen - Radiohead und Mumford & Sons sind zwei der grossen Wunschheadliner des diesjährigen Openair St. Gallen. Vom 30. Juni bis zum 3. Juli ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
SRF Virus Cold War Kids - All This Could Be Yours Hast du ihr letztes Album schon verdaut? Wahrscheinlich nicht. Die Cold War Kids sorgen aber bereits für Nachschub.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Bühne Salzburger Stier 2017 findet im Stadttheater Schaffhausen statt Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das ...
Nah und Fern: Im Barock etabliert sich das Stillleben als selbständige Gattung. Kunstvoll zusammengestellte Gold- und Silberwaren, venezianische Gläser, orientalische Textilien und chinesisches Porzellan zeugen von damaligen Sammlungs- und Handelsinteressen. Simon Luttichuys (zugeschrieben), Stillleben, 1650-1680, Öl auf Leinwand.
Kultur Barock. Zeitalter der Kontraste Opulenz und Innovation auf der einen, Tod und Krise auf der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 7°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 8°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 8°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 11°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten