60'000 Eintritte

Besucheransturm zum Ausklang von JazzAscona

publiziert: Montag, 2. Jul 2012 / 08:41 Uhr
Irma Thomas, ausgezeichnet mit dem Ascona Jazz Award 2012.
Irma Thomas, ausgezeichnet mit dem Ascona Jazz Award 2012.

Die 28. Ausgabe von JazzAscona kann eine äusserst positive künstlerische Bilanz ziehen. Es gab viele junge Talente zu entdecken. Zum Ausklang am Samstagabend setzte nochmals ein Besucheransturm ein.

Mit insgesamt 60'000 Eintritten fiel die Bilanz insgesamt zufriedenstellend aus.

«Das Festival litt dieses Jahr - wie vorhersehbar - unter der Konkurrenz der Fussball-EM», bilanziert der scheidende Präsident von JazzAscona, Aldo Merlini.

Vor allem am Donnerstagabend, als Italien gegen Deutschland spielte, machte sich die EM stark bemerkbar. Schlechtes Wetter sorgte hingegen am Eröffnungsabend und am ersten Samstag für Zurückhaltung beim Publikum. «Angesichts der globalen Krise im Tourismus werten wir einen Besucherrückgang von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr noch als Erfolg», sagt Merlini, der das Zepter der Veranstaltung nun an den Hotelier Guido Casparis weiter reicht.

Begeistert vom Programm

Ausgesprochen positiv fällt die künstlerische Bilanz von JazzAscona 2012 aus. Publikum und Kritik zeigten sich begeistert vom Programm, das der künstlerische Leiter, Nicolas Gilliet, zusammengestellt hat. Gut angekommen ist die Idee, weibliche Musikerinnen und junge Nachwuchstalente in den Mittelpunkt des 10-tägigen Festivals zu stellen.

Öffnung zu anderen Stilarten

Ebenfalls gelobt wurde die Öffnung des Festivals zu anderen Stilarten wie Funk, Beatboxing oder Soul-Pop. Dies hatte als positiven Nebeneffekt eine Verjüngung des Festivalpublikums zur Folge. «Wir haben mehr gewagt als in anderen Jahren und das Feed-Back war extrem positiv», sagt Nicolas Gilliet. Er verweist beispielsweise auf den unglaublichen Erfolg der jungen Soul-Blues Sängerin Nina Attal.

Unter den vielen Highlights des Festivals muss mit Sicherheit das fantastische Konzert von Irma Thomas, der Königin des Soul von New Orleans, genannt werden, die den diesjährigen Ascona Jazz Award für ihr Lebenswerk erhielt. Ausserdem die «Schlacht der Bands» zwischen der ReGeneration BB aus New Orleans und der französischen C.Q.M.D, welche mit dem Publikum in die Nacht tanzten. Auch die Hommage des Trompeters Wycliffe Gordon an Louis Armstrong sowie die Aufführungen der meisterhaften Sängerin und Pianistin Champian Fulton sowie von Davina Sowers werden in die Annalen dieser Festivalausgabe eingehen. Zu den Top Ten gehörte mit Sicherheit das Mark Brooks Quartett mit der 80jährigen Sängerin Germaine Bazzle. Als absoluter Publikumsrenner erwies sich schliesslich die schwedische Carling Family.

Die Daten von JazzAscona 2013 werden in Kürze bekannt gegeben.

(li/sommerguide.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wunderbare VW-Bulli Zelte für den Festivalsommer!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Eine Blache kann bedruckt und einfach an einem passenden Ort aufgehängt werden.
Eine Blache kann bedruckt und einfach an einem ...
Publinews Festivals dienen nicht nur der Unterhaltung der Menschen, sondern bieten sich auch als Werbeträger an. Aufgrund der Vielzahl von Besuchern ergeben sich für den Veranstalter auch Einnahmemöglichkeiten mit Werbepartnern. Welche Möglichkeiten es gibt, wollen wir in diesem Artikel erläutern. mehr lesen  
Programm komplett  Konstanz D - Mit der Bestätigung der britischen Hardcore Band Enter Shikari ist das Programm des 30. Rock am See vom 20. August in Konstanz komplett. Muse und The Libertines sind die Topacts der Jubiläumsausgabe des Festivals. mehr lesen  
Das Rheintaler Blues Delta  Klein aber fein: Das «Blues Rock» in Widnau ist anfangs Juni DER Hingeher. Auch dieses Jahr ist es dem Verein gelungen ein fabelhaftes Line-Up zusammenzustellen. mehr lesen  
Dylan, Stoness, The Who & Co  Los Angeles - Bob Dylan, Paul McCartney, Neil Young, Roger Waters und The Who und die ... mehr lesen  
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
SPECIAL Kino Miramax verklagt Tarantino wegen Versteigerung von NFTs US-Regisseur Quentin Tarantino ...
SPECIAL Openair St.Gallen Radiohead und Mumford & Sons am Openair St. Gallen St. Gallen - Radiohead und Mumford & Sons sind zwei der grossen Wunschheadliner des diesjährigen Openair St. Gallen. Vom 30. Juni bis zum 3. Juli ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
SRF Virus Cold War Kids - All This Could Be Yours Hast du ihr letztes Album schon verdaut? Wahrscheinlich nicht. Die Cold War Kids sorgen aber bereits für Nachschub.
Musik Rock am See mit Muse, The Libertines und Enter Shakari Konstanz D - Mit der Bestätigung der ...
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Bühne Salzburger Stier 2017 findet im Stadttheater Schaffhausen statt Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das ...
Ali im Training kurz vor einem Kampf, London, 1966.
Kultur «Thomas Hoepker - DEAR MEMORIES» Die Ausstellung «Thomas Hoepker - DEAR MEMORIES» ist nach ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Basel 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Bern 17°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 20°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Lugano 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten