Die 5 häufigsten Irrtümer über die Hanfpflanze

publiziert: Mittwoch, 20. Jul 2022 / 01:49 Uhr
Die weibliche Blüte der Hanfpflanze.
Die weibliche Blüte der Hanfpflanze.

Die Hanfpflanze ist mit vielen Vorurteilen behaftet. Dabei ist Hanf viel mehr als nur eine Droge.

Hanf ist eine Faserpflanze und trägt ebenfalls zur Ölgewinnung bei. Aus den Fasern der Hanfpflanze werden häufig Textilien für Kleidung und Papier hergestellt. Die Herstellung aus den Fasern ist damit nachhaltiger. Eine Cannabispflanze benötigt ein Jahr, um ihre volle Grösse zu erreichen, ganz im Gegenteil zur Rodung von Bäumen. Auch die Nutzung von Pflegemittel, Kosmetik und CBD gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Dadurch spalten sich aber auch die Meinungen in der Bevölkerung und es gibt viele Vorurteile.

Marihuana Konsum führt zu körperlichen Entzugserscheinungen

CBD und THC sind beides Cannabinoide der Hanfpflanze. Sie unterscheiden sich in ihrer Struktur und rufen unterschiedliche Effekte herbei. Marihuana wird aus der Blüte der weiblichen Pflanze gewonnen. In der Blüte ist der Wirkstoff THC enthalten, welcher beim Konsumieren psychoaktiv und berauschend wirkt. Der Wirkstoff THC macht den Konsumenten auf Dauer abhängig. Jedoch wird hier zwischen der körperlichen und psychischen Sucht unterschieden. Anders als bei Alkohol und Nikotin verursacht THC keine körperliche, sondern eher eine psychische Abhängigkeit:

Cannabis verursacht Drogentote

Beim Konsumieren kann keine tödliche Überdosis erfolgen, allerdings kann es zu Herzrhythmusstörungen kommen und für einen Herzstillstand sorgen. Vor allem, wenn der Konsument schon Herz-Kreislauf-Erkrankungen hat.

Hanfkonsum fördert das Gewaltpotenzial

Anders als beim Alkoholrausch sind die Konsumenten von reinem Cannabis eher friedlich und ruhig. Ein erhöhtes Potenzial kann bei einem Mischkonsum mit anderen Substanzen vorkommen.

CBD ist das gleiche wie THC

THC ist für seinen berauschenden Zustand bekannt und wird mit CBD oft gleichgestellt. Jedoch liegen hier grosse Unterschiede zwischen den beiden Wirkstoffen. CBD ist nicht psychoaktiv, vielmehr wirkt der Konsum schmerzstillend und entspannend, daher wird er immer beliebter und ist mittlerweile im CBD Shop erhältlich. Eingesetzt wird der Wirkstoff oft zu therapeutischen und medizinischen Zwecken.

Cannabis zerstört die Gehirnzellen

Das zentrale Nervensystem wird zwar verlangsamt und bringt die Abläufe durcheinander, sodass die kognitiven Fähigkeiten stark beeinflusst werden, doch der Konsum zerstört die Gehirnzellen nicht. Allerdings ist das zentrale Nervensystem bis zum 21. mit seiner Entwicklung noch ziemlich beschäftigt, daher sollte ein regelmässiger Konsum gemieden werden.

(fest/pd)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Blumen passen in jeden Garten.
Blumen passen in jeden Garten.
Wenn Sie einen Garten haben, sollten Sie ihn pflegen. Sie zum Beispiel werden nur eine gesunde Ausstrahlung haben, wenn Sie sich regelmässig pflegen. mehr lesen 
Damit Sie ein gepflegtes Erscheinungsbild haben, sollten Sie sich regelmässig pflegen. Es mag sicherlich viele Menschen geben, die von einer ... mehr lesen  
Pflegeprodukte aus der Apotheke sind hochwertig und gesund.
Wenn Sie am Arbeitsplatz Probleme im Rücken und Nacken haben, müssen Sie handeln. Schmerzen können bereits nach einigen Tagen eintreten, sofern Sie den falschen Bürostuhl haben. mehr lesen  
Sie möchten eine vernünftige Frisur? Dann sollten Sie nicht in den nächsten Friseurladen um die Ecke gehen. Machen Sie im Vorfeld lieber eine gute Recherche und wählen Sie einen professionellen und seriösen Friseur aus. mehr lesen  
SPECIAL Openair St.Gallen Radiohead und Mumford & Sons am Openair St. Gallen St. Gallen - Radiohead und Mumford & Sons sind zwei der grossen Wunschheadliner des diesjährigen Openair St. Gallen. Vom 30. Juni bis zum 3. Juli ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
SRF Virus Cold War Kids - All This Could Be Yours Hast du ihr letztes Album schon verdaut? Wahrscheinlich nicht. Die Cold War Kids sorgen aber bereits für Nachschub.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Bühne Salzburger Stier 2017 findet im Stadttheater Schaffhausen statt Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das ...
Nah und Fern: Im Barock etabliert sich das Stillleben als selbständige Gattung. Kunstvoll zusammengestellte Gold- und Silberwaren, venezianische Gläser, orientalische Textilien und chinesisches Porzellan zeugen von damaligen Sammlungs- und Handelsinteressen. Simon Luttichuys (zugeschrieben), Stillleben, 1650-1680, Öl auf Leinwand.
Kultur Barock. Zeitalter der Kontraste Opulenz und Innovation auf der einen, Tod und Krise auf der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 7°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 8°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 8°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 11°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten