Aus der Perspektive eines Liedermachers

Die etwas andere Stadtführung

publiziert: Montag, 30. Sep 2013 / 16:18 Uhr
Schauspieler in traditionellen Trachten führen «von A nach Bern», ein Verslischmied samt Geige zeigt die Stadt aus der Perspektive eines Liedermachers.
Schauspieler in traditionellen Trachten führen «von A nach Bern», ein Verslischmied samt Geige zeigt die Stadt aus der Perspektive eines Liedermachers.

Ist ja echt nicht jedermanns Sache, hinter einem erhobenen Regenschirm herzuzotteln... Darum hatten die Damen- und Herrschaften von Stattland die Idee, täglich thematische Rundgänge zu organisieren, die mehr bieten, als das Rezitieren eines Reiseführers.

2 Meldungen im Zusammenhang
Schauspieler in traditionellen Trachten führen etwa «von A nach Bern», ein Verslischmied samt Geige zeigt die Stadt aus der Perspektive eines Liedermachers, oder man klappert die Lieblingsorte von Mani Matter mit jemandem ab, der dazu gleich noch Anekdoten zur Troubadour-Legende parat hat. Das tut Stattland jetzt schon seit über 20 Jahren und das zeigt doch, dass sie irgendwas verdammt richtig machen.

Flohmarkt in der Reitschule

Ist sie jetzt ein verschmierter Schandfleck oder unverzichtbare Kulturinstitution? Drögeler-Treff oder künstlerischer Freiraum? Ein Fall für den Denkmalschutz oder für die Abrissbirne? Und falls zweites, wann und was dann?

Die Berner Reitschule, Relikt und Symbol der Jugendbewegung, polarisiert seit gut 25 Jahren. Einig ist man sich jedoch in allen Berner Lagern über eines: Der Reitschulen-Flohmarkt in der Grossen Halle jeden ersten Sonntag im Monat, der gehört besucht!

(asu/sommerguide.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Gesundheitliche Probleme halten Claudio Capelli von den kontinentalen Titelkämpfen, im eigenen Land, fern.
Gesundheitliche Probleme halten Claudio Capelli von den kontinentalen ...
Turn-EM Bern  Claudio Capelli (29) muss auf die Teilnahme an den Europameisterschaften in Bern Ende Mai verzichten. Für den Berner, der unter Schulterproblemen leidet, kommen die Titelkämpfe in der Heimat zu früh. mehr lesen 
Wer erhält letzten Sitz?  Bern - Bei den Regierungsratsersatzwahlen im Kanton Bern hat die SP am Sonntag einen ihrer beiden frei werdenden Sitze erfolgreich verteidigt. Ob ... mehr lesen  
Christoph Ammann darf sich über das absolute mehr in Bern freuen.
Die nächste Tour de France soll in Bern halt machen.
Tour de France 2016  Die Tour de France könnte im nächsten Jahr wieder Halt in der Schweiz machen. Gemäss der «Berner Zeitung» soll die Stadt Bern 2016 ... mehr lesen  
Ferien in der Schweiz  Nur schon der Weg zum beliebten Ausflugsziel am Thunersee ist ein Erlebnis. Der Spaziergang geht vom Parkplatz durch den Wald über mehrere Brücken, die über den Wasserfall führen, der aus der Höhle stürzt. Doch das ist erst der Anfang einer spannenden Reise in die Unterwelt. mehr lesen  
SPECIAL Openair St.Gallen Radiohead und Mumford & Sons am Openair St. Gallen St. Gallen - Radiohead und Mumford & Sons sind zwei der grossen Wunschheadliner des diesjährigen Openair St. Gallen. Vom 30. Juni bis zum 3. Juli ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
SRF Virus Cold War Kids - All This Could Be Yours Hast du ihr letztes Album schon verdaut? Wahrscheinlich nicht. Die Cold War Kids sorgen aber bereits für Nachschub.
Musik Rock am See mit Muse, The Libertines und Enter Shakari Konstanz D - Mit der Bestätigung der ...
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Bühne Salzburger Stier 2017 findet im Stadttheater Schaffhausen statt Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das ...
Nah und Fern: Im Barock etabliert sich das Stillleben als selbständige Gattung. Kunstvoll zusammengestellte Gold- und Silberwaren, venezianische Gläser, orientalische Textilien und chinesisches Porzellan zeugen von damaligen Sammlungs- und Handelsinteressen. Simon Luttichuys (zugeschrieben), Stillleben, 1650-1680, Öl auf Leinwand.
Kultur Barock. Zeitalter der Kontraste Opulenz und Innovation auf der einen, Tod und Krise auf der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Basel 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 9°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Bern 10°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Genf 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Lugano 10°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten