Gurtenfestival Bern, 18. - 21. Juli 2013

Emeli Sandé spielt am Sonntag auf dem Gurten

publiziert: Donnerstag, 21. Mrz 2013 / 14:17 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Mrz 2013 / 14:53 Uhr
Emeli Sandé
Emeli Sandé

Das Gurtenfestival-Programm wird mit drei Bands erweitert und die Organisatoren freuen sich ganz besonders über die Zusage der Brit-Awards-Gewinnerin Emeli Sandé. Mit Knife Party und Kosheen wird für wummernde Beats und melodiösen Dubstep gesorgt. Für den Donnerstag und Sonntag gibt es noch Gurtenfestival-Tickets im offiziellen Vorverkauf.

SOMMERGUIDE-INFOBOX

Gurtenfestival

18 785 Personen gefällt das
3 Meldungen im Zusammenhang
Emeli Sandé, die englische Soul- und R'n'B-Sängerin hat bei den diesjährigen Brit-Awards gross abgeräumt. Die Gurtenfestivalmacher freuen sich auf die beeindruckende Stimme, die am Sonntag für Gänsehautmomente sorgen wird. Knife Party, das australische House- und Dubstep-Duo - vor zwei Jahren von zwei Mitgliedern der Band Pendulum gegründet - gehört mittlerweile weltweit zu den grössten Electro-Acts. Nicht zum ersten Mal auf dem Gurten und immer wieder ein Highlight sind Kosheen. Das britische Trio begeistert das Gurtenpublikum am Donnerstag mit ihrem ansteckenden und fetten Musikmix aus Dubstep, Drum & Bass, Rock und Trip Hop.

Die bisher bekannt gegebenen Bands für das 30. Gurtenfestival spielen an folgenden Tagen:
Donnerstag: Volbeat, 77 Bombay Street, Kosheen, Triggerfinger, Hadouken!, Broilers
Freitag: Die Toten Hosen, Knife Party, Sophie Hunger, Eluveitie, Netsky, Friska Viljor, Turbostaat, Hoffmaestro
Samstag: The Smashing Pumpkins, Hurts, Chase & Status (live), Seven, Goose, The Qemists, Reptile Youth
Sonntag: Emeli Sandé, Zaz, The Darkness (Festivalabschluss Zeltbühne), Imagine Dragons

Ticketvorverkauf

Im offiziellen Vorverkauf gibt es noch 1-Tagespässe für den Donnerstag und den Sonntag. Zudem wird ein Zweitagespass für Donnerstag & Sonntag angeboten. Damit spart der Besucher CHF 50.00. Der offizielle Vorverkauf läuft über www.starticket.ch.

Waldbühne Live Contest

Am Samstagabend, 16. März 2013 findet im Bierhübeli Bern der Live Contest statt. Acht Bands, die sich über die Plattform Waldbühne.ch registriert und qualifiziert haben, müssen die Jury und das Publikum mit Ihren Live-Qualitäten überzeugen. Um Mitternacht wird feststehen, welche vier Bands ein «Ticket to rock» gewinnen und sich damit einen Auftritt auf der Waldbühne am Gurtenfestival sichern. Der Live Contest im Bierhübeli lebt von grossen Emotionen, von topmotivierten Schweizer Newcomerbands und der Spannung bis zum Juryentscheid. Der Eintritt ist gratis.

(asu/sommerguide.ch)

Machen Sie auch mit! Diese sommerguide.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Datum
Vielleicht sollte innerhalb des Artikels auch irgendwo stehen, dass das Festival erst im Juli stattfindet.
Wunderbare VW-Bulli Zelte für den Festivalsommer!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Eine Blache kann bedruckt und einfach an einem passenden Ort aufgehängt werden.
Eine Blache kann bedruckt und einfach an einem ...
Publinews Festivals dienen nicht nur der Unterhaltung der Menschen, sondern bieten sich auch als Werbeträger an. Aufgrund der Vielzahl von Besuchern ergeben sich für den Veranstalter auch Einnahmemöglichkeiten mit Werbepartnern. Welche Möglichkeiten es gibt, wollen wir in diesem Artikel erläutern. mehr lesen  
Programm komplett  Konstanz D - Mit der Bestätigung der britischen Hardcore Band Enter Shikari ist das Programm des 30. Rock am See vom 20. August in Konstanz komplett. Muse und The Libertines sind die Topacts der Jubiläumsausgabe des Festivals. mehr lesen  
Das Rheintaler Blues Delta  Klein aber fein: Das «Blues Rock» in Widnau ist anfangs Juni DER Hingeher. Auch dieses Jahr ist es dem Verein gelungen ein fabelhaftes Line-Up zusammenzustellen. mehr lesen  
SPECIAL Openair St.Gallen Radiohead und Mumford & Sons am Openair St. Gallen St. Gallen - Radiohead und Mumford & Sons sind zwei der grossen Wunschheadliner des diesjährigen Openair St. Gallen. Vom 30. Juni bis zum 3. Juli ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
SRF Virus Cold War Kids - All This Could Be Yours Hast du ihr letztes Album schon verdaut? Wahrscheinlich nicht. Die Cold War Kids sorgen aber bereits für Nachschub.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Bühne Salzburger Stier 2017 findet im Stadttheater Schaffhausen statt Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das ...
Nah und Fern: Im Barock etabliert sich das Stillleben als selbständige Gattung. Kunstvoll zusammengestellte Gold- und Silberwaren, venezianische Gläser, orientalische Textilien und chinesisches Porzellan zeugen von damaligen Sammlungs- und Handelsinteressen. Simon Luttichuys (zugeschrieben), Stillleben, 1650-1680, Öl auf Leinwand.
Kultur Barock. Zeitalter der Kontraste Opulenz und Innovation auf der einen, Tod und Krise auf der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 7°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 8°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 8°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 11°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten