36. Winterthurer Musikfestwochen

Mit dem Spätsommer zum Erfolg!

publiziert: Dienstag, 30. Aug 2011 / 15:06 Uhr
Die 36. Winterthurer Musikfestwochen sind am Sonntag erfolgreich zu Ende gegangen.
Die 36. Winterthurer Musikfestwochen sind am Sonntag erfolgreich zu Ende gegangen.

Das älteste und längste Musikfestival der Schweiz geht nach 12 Tagen und einem atemberaubenden Wochenende am Sonntagabend zu Ende. Insgesamt pilgerten etwa 53'000 Festival-BesucherInnen an die drei verschiedenen Spielorte in der Winterthurer Altstadt und genossen, was dargeboten wurde - Musik, Kleinkunst, Film, Theater, Kinderkonzerte und Tanz.

Die Steinberggasse wurde ihrem Ruf als Venue mit einzigartigem Ambiente gerecht, der Sommer ist rechtzeitig zur Eröffnung zurückgekehrt und selbst trotz Sturmwarnung und zwischenzeitlichem Regen während Apocalyptica, The Darkness und Eluveitie hielt das Stimmungshoch an. Auch in diesem Jahr wurde Winterthur in eine pulsierende Kulturstadt verwandelt.

Die Musik und Kultur aus diversen Sparten haben an den kostenlosen Abenden Besucher aller Bevölkerungsschichten angelockt und begeistert. Iron And Wine, Edward Sharpe & The Magnetic Zeros, Karnivool, WhoMadeWho, Anna Calvi, Hot Water Music, Schtärneföifi, Marius & die Jagdkapelle und viele mehr haben zu unvergesslichen Stunden auf der Steinberggasse beigetragen. Dazu kamen die drei kostenpflichtigen Abende, wovon der Abend mit Archive mit dem Sinfonieorchester Camerata Schweiz und dEUS restlos ausverkauft war.

Das wunderbare Spätsommerwetter und das hochkarätige Programm haben die Gassen und Plätze gefüllt.

Kirchplatz und «Roulotte» am Graben

Nicht nur die kostenlosen Konzerte auf der Steinberggasse sondern auch das Programm auf den Nebenschauplätzen wurde gut besucht. Die Bühne am Kirchplatz, welcher dieses Jahr offener gestaltet wurde, ist zusammen mit dem kulinarischen Angebot von El Tipico zum Mekka für Geniesser geworden. Während neun Abenden haben Bands wie 77 Bombay Street, Panteón Rococó oder Trummer bis zu 2000 Gäste auf den Kirchplatz gelockt.

Auch das bewährte Theater Café Roulotte als Nebenbühne auf dem Graben wurde sehr gut besucht. Während drei Tagen wurden in Zusammenarbeit mit dem Wanderkino Filmklassiker mit musikalischer Untermalung präsentiert. Jeder Sitzplatz war von Interessierten besetzt und die Szenerie wurde durch eine Menge Stehender umrahmt. Aber auch die Kleinkunst-Darbietungen und Highlights wie Lili Pastis Passepartout oder Le Rex mit ihrem Guerillero-Jazz haben während sechs Tagen ein grosses Publikum erfreut, und sogar im stömenden Regen nahmen Dutzende am Salsa-Crashkurs teil.

Stimmungsvolle Hauptkonzerte

Zum Festival-Abschluss an den drei Hauptkonzerten kam nochmals einmalige Stimmung auf der Steinberggasse auf und zog die Fans aus der ganzen Schweiz und dem umliegenden Ausland an: Apocalyptica, The Darkness und Eluveitie brachten die Haare zum Schwingen, Archive mit dem Sinfonieorchester Camerata Schweiz, dEUS und Absynthe Minded entführten die Zuhörer mit sphärischen Klängen und auch Simple Minds, Manic Street Preachers und Laura Jansen sorgten mit grossartigen Auftritten für unvergessliche Konzerterlebnisse vor der Altstadt-Kulisse.

Finanzabschluss

Doch nicht nur kulturell, sondern auch finanziell war das Festival erfolgreich: das Budget wurde eingehalten. Die definitiven Zahlen werden nach Jahresabschluss an der GV im Frühjahr 2012 bekannt gegeben.

Die Winterthurer Musikfestwochen bleiben eine Besonderheit in der Festivallandschaft der Schweiz. Wir danken der Stadt Winterthur, dem Kanton Zürich, den Medien, allen Sponsoren, AnwohnerInnen, Gewerbetreibenden, KünstlerInnen, HelferInnen und dem Publikum für Ihren Beitrag zum einzigartigen Kulturspektakel und freuen uns auf das nächste Jahr.

Die 37. Winterthurer Musikfestwochen finden vom 15. - 26. August 2012 statt.

(asu/sommerguide.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese sommerguide.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Openair-Festivalnews Hey, es ist geschafft! Das Programm ... mehr lesen
An den Winterthurer Musikfestwochen kann man's sich so richtig gut gehen lassen!
Mama Rosin
Openair-Festivalnews August. Semesterferien. Ein Grossteil der Studenten, die sonst die Strassencafés in Winterthurs Altstadt belagern, lässt ... mehr lesen
Zürich - Rund 51'000 Personen haben die 35. Winterthurer Musikfestwochen ... mehr lesen
Top Stimmung in Winterthur.
Wunderbare VW-Bulli Zelte für den Festivalsommer!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Eine Blache kann bedruckt und einfach an einem passenden Ort aufgehängt werden.
Eine Blache kann bedruckt und einfach an einem ...
Publinews Festivals dienen nicht nur der Unterhaltung der Menschen, sondern bieten sich auch als Werbeträger an. Aufgrund der Vielzahl von Besuchern ergeben sich für den Veranstalter auch Einnahmemöglichkeiten mit Werbepartnern. Welche Möglichkeiten es gibt, wollen wir in diesem Artikel erläutern. mehr lesen  
Das Rheintaler Blues Delta  Klein aber fein: Das «Blues Rock» in Widnau ist anfangs Juni DER Hingeher. Auch dieses Jahr ist es dem ... mehr lesen  
Dylan, Stoness, The Who & Co  Los Angeles - Bob Dylan, Paul McCartney, Neil Young, Roger Waters und The Who und die Rolling Stones haben zugesagt, im Herbst in der kalifornische Wüste aufzutreten. Die Konzertreihe findet vom 7. bis 9. Oktober auf dem Empire-Polo-Areal in Indio statt. mehr lesen  
SPECIAL Openair St.Gallen Radiohead und Mumford & Sons am Openair St. Gallen St. Gallen - Radiohead und Mumford & Sons sind zwei der grossen Wunschheadliner des diesjährigen Openair St. Gallen. Vom 30. Juni bis zum 3. Juli ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
SRF Virus Cold War Kids - All This Could Be Yours Hast du ihr letztes Album schon verdaut? Wahrscheinlich nicht. Die Cold War Kids sorgen aber bereits für Nachschub.
Musik Rock am See mit Muse, The Libertines und Enter Shakari Konstanz D - Mit der Bestätigung der ...
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Bühne Salzburger Stier 2017 findet im Stadttheater Schaffhausen statt Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das ...
Nah und Fern: Im Barock etabliert sich das Stillleben als selbständige Gattung. Kunstvoll zusammengestellte Gold- und Silberwaren, venezianische Gläser, orientalische Textilien und chinesisches Porzellan zeugen von damaligen Sammlungs- und Handelsinteressen. Simon Luttichuys (zugeschrieben), Stillleben, 1650-1680, Öl auf Leinwand.
Kultur Barock. Zeitalter der Kontraste Opulenz und Innovation auf der einen, Tod und Krise auf der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Basel 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 9°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Bern 10°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Genf 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Lugano 10°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten