Zentralschweiz

Zentralschweiz: Wiege der Eidgenossenschaft

publiziert: Montag, 1. Jul 2013 / 10:53 Uhr / aktualisiert: Montag, 1. Jul 2013 / 11:25 Uhr
Rütlischwur der drei Eidgenossen: Werner Stauffacher, Walter Fürst und Arnold von Melchtal im Jahr 1291.
Rütlischwur der drei Eidgenossen: Werner Stauffacher, Walter Fürst und Arnold von Melchtal im Jahr 1291.

Nirgendwo ist die Schweiz mehr Schweiz als in den zentral gelegenen Kantonen. Nicht nur aus historischen Gründen. So will es die Legende, dass auf dem Rütli Werner Stauffacher von Schwyz, Walter Fürst von Uri und Arnold von Melchtal aus Unterwalden den Eid schworen, die fremden Vögte zu vertreiben.

7 Meldungen im Zusammenhang
Ob sich das alles so zugetragen hat, weiss heute natürlich niemand mehr. Doch das ist auch egal, denn die ganze Region um den Vierwaldstättersee ist voller Mythen und Sagen - aber auch echter Geschichte, die hier jeden Meter erlebbar ist: ob in der Altstadt von Luzern, ob in einer der ältesten oder steilsten Bergbahnen der Welt oder in den Gotthardbunker-Anlagen, auf den Dampfschiffen auf dem Vierwaldstättersee oder in einem der zahlreichen Belle-Epoque Hotels.

Im Herzen der Schweiz verschmelzen Moderne und Tradition wie selbstverständlich miteinander. Wer hierher kommt, reist auch zurück in die Vergangenheit und bekommt einen Einblick, wie das Leben früher war. Denn die Innerschweizer sind Weltmeister im Erhalt von Kulturgütern und pflegen das von Mensch und Natur Geschaffene. Kein Wunder: Die Natur in der Innerschweiz ist kaum zu bezwingen - umso grösser die Errungenschaft der Urväter. Schon seit Jahrhunderten werden Brücken über unwegsames Gelände gelegt, Wege aus dem Fels gehauen, Tunnels in die Berge gesprengt oder Schneisen durch das harte Gestein geschlagen. Die Pionierarbeit der Innerschweizer ist bis heute beeindruckend - gerade weil viele alte Pfade noch immer in Betrieb sind.

Ausgangspunkt für viele Aktivitäten in der Innerschweiz ist der Vierwaldstättersee. Das Juwel im Herzen der Schweiz ist von unglaublicher Schönheit und trotzdem wichtige Lebensader für die Kantone, die an den See grenzen, sowohl touristisch als auch verkehrstechnisch gesehen. Denn trotz Strassen lassen sich viele Orte untereinander besser mit dem Schiff erreichen. Oder mit den Bahnen, die auf den Pilatus, Rigi oder Titlis führen.

Der Top-Tipp für einen Tagesausflug

«Der Weg der Schweiz», der um den Urnersee führt und in Brunnen endet. Der Themenwanderweg verbindet Sehenswürdigkeiten wie den Schillerstein und die Axenstrasse. Der 35 Kilometer lange «Weg der Schweiz» entstand anlässlich der 700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft im Jahr 1991 und ist ein Gemeinschaftswerk aller Schweizer Kantone.

(asu/sommerguide.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese sommerguide.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
«Die Wiege der Schweiz» ist ... mehr lesen
«Die Wiege der Schweiz» ist ein unspektakuläres Stück Wiese, wo 1291 das «ewige Bündnis» der drei Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden geschlossen worden sein soll.
Tolle Idee: Rundumsicht dank Drehgondel.
Nur schon die Fahrt auf den ... mehr lesen
Die Pilatusbahn ist die steilste Zahnradbahn der Welt und hat eine maximale Steigung von ... mehr lesen
Der Gipfel ist erst der Anfang des Abenteuers.
Lebende Schweizer Flagge auf dem Rütli.
Rütli UR - Fairness, Toleranz, ... mehr lesen
Bern - Der Bundesrat ist bereit, sich für eine Lockerung des ... mehr lesen
Auf dem Rütli kam es schon zu mehreren Vorfällen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ein Verbot der 1. August-Feier ist laut Gutachten nicht zulässig.
Altdorf - Ein Verbot, auf dem Rütli ... mehr lesen
Ein Jahr nach der triumphalen Machtdemonstration der Frauen auf dem Rütli ist die Wiese mit Kuhdreck kaum mehr ... mehr lesen
 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Roger Nager halt allen Grund zum strahlen. Er hat seinen Sitz erhalten.
Roger Nager halt allen Grund zum strahlen. Er hat seinen Sitz erhalten. ...
Zweiter Wahlgang nötig  Altdorf - Nach dem ersten Wahlgang sind in Uri erst fünf der sieben Regierungsratssitze besetzt. Problemlos schafften die Wiederwahl die vier Bisherigen. Neu gewählt wurde der wilde FDP-Kandidat Roger Nager. Die SP konnte ihren Sitz nicht auf Anhieb verteidigen. mehr lesen 
Sommer Festivalbilanz  Altdorf UR - Beim 9. Festival Alpentöne in Altdorf UR platzten die Säle aus den Nähten. Der charakteristische Mix aus traditioneller ... mehr lesen  
Erika Stucky & da Blechhauf'n - Wally und die sieben Geier.
Openair-Festivalnews 25. Ausgabe in Zofingen  Zofingen AG - Heute startet das Heitere Openair auf dem Hausberg des Aargauer Städtchens Zofingen. Das Festival feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Charakteristisch daran: der Mix von Mustikstilen von Volkstümlich bis Hardrock. mehr lesen  
Luzerner Musikfestival  Am 17. Juli, wird das Blue Balls Festival ... mehr lesen  
SPECIAL Openair St.Gallen Radiohead und Mumford & Sons am Openair St. Gallen St. Gallen - Radiohead und Mumford & Sons sind zwei der grossen Wunschheadliner des diesjährigen Openair St. Gallen. Vom 30. Juni bis zum 3. Juli ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
SRF Virus Cold War Kids - All This Could Be Yours Hast du ihr letztes Album schon verdaut? Wahrscheinlich nicht. Die Cold War Kids sorgen aber bereits für Nachschub.
Musik Rock am See mit Muse, The Libertines und Enter Shakari Konstanz D - Mit der Bestätigung der ...
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Bühne Salzburger Stier 2017 findet im Stadttheater Schaffhausen statt Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das ...
Nah und Fern: Im Barock etabliert sich das Stillleben als selbständige Gattung. Kunstvoll zusammengestellte Gold- und Silberwaren, venezianische Gläser, orientalische Textilien und chinesisches Porzellan zeugen von damaligen Sammlungs- und Handelsinteressen. Simon Luttichuys (zugeschrieben), Stillleben, 1650-1680, Öl auf Leinwand.
Kultur Barock. Zeitalter der Kontraste Opulenz und Innovation auf der einen, Tod und Krise auf der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Basel 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 9°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Bern 10°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Genf 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Lugano 10°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten